Telefon:   038847 / 8110
Fax:        038847 / 8111
E-Mail:    kontakt@elbe-gymnasium.de

Im Rahmen meiner Arbeit als Schulsozialarbeiterin biete ich jährlich für alle 7.Klassen Präventionsveranstaltungen zum Thema „Recht im Internet – Cybermobbing“ an. Aufgrund der Corona- Pandemie mussten diese verschoben werden.

Jetzt im neuen Schuljahr 2020/2021 konnten die Projektstunden nachgeholt werden.
Für alle 8. Klassen wurden die WEBinare „Recht im Internet –  Cybermobbing“ am 16. und 17.September 2020 sowie am 21.Oktober 2020 realisiert.

Themen waren u.a. Cybermobbing; Urheberrecht; Recht am eigenen Bild, Formen von Cybermobbing; Unterschied Cybermobbing – Mobbing im realen Leben; Abmahnung - Straftat.  

Diese Aufklärung bezüglich der sozialen Netzwerke und ihre Nutzung sind wichtig und notwendig, denn die sozialen Netzwerke stellen unsere Heranwachsenden vor neue und große Herausforderungen. Mit Facebook, Twitter und Co sind alle vertraut, doch nicht jede Schülerin / jeder Schüler weiß, was erlaubt ist und was nicht.

Eine altersgerechte Medienkompetenz ist daher von enormer Bedeutung!

Erfahrungen zeigen, dass viele Jugendliche oft nicht wissen, dass das „Liken“ von wahrheitsverzerrenden Bildern bereits eine Straftat darstellen kann oder es ein Recht am eigenen Bild, am eigenen Wort gibt. Wie entsteht Cybermobbing (Verleumdung, Belästigung, Bedrängung, Nötigung anderer Menschen mit Hilfe elektronischer Kommunikationsmittel über das Internet, Chatrooms ect.) und welche Auswirkungen hat es für das Opfer? Welche Möglichkeiten der Hilfe gibt es? Was kann ich persönlich dafür tun, um mich möglichst unangreifbar zu machen. Die Sätze „Einmal im Netz, immer im Netz“ oder "Das Netz vergisst nie" haben ihre Berechtigung. Sie sind ein weiteres Beispiel dafür, dass man sich bewusst sein muss, dass, wenn man einmal irgendwo etwas im Internet eingab (öffentliches oder privates Portal) es dort immer vorhanden sein wird bzw. in irgendeiner Weise in irgendwelchen Datenbanken auftauchen kann und wird. Und darum ist diese Aufklärung so dringend erforderlich!

Das bejahende Feedback der Schüler*innen bestätigen mir die Notwendigkeit und die Nachhaltigkeit dieses Projektes.

Diese WEBinare sind hervorragend und ich freue mich sehr, diese Art von Seminaren im Web anbieten zu können. Die Referentin ist Rechtsanwältin und sie bietet das WEBinar „Law4School“ schon seit vielen Jahren in ganz Deutschland /Ausland an und das mit großem Erfolg. Es ist eine interaktive Live Schaltung, bei welcher in 90 Minuten viel Medienkompetenz  vermittelt werden kann. …………………………………………………………………………………………………………………………………………………………. 

Liebe Eltern,

sobald die Corona Pandemie es zulässt, werde ich die von mir geplante Eltern-Fortbildung für alle Eltern der 8. Klassen nachholen und Sie herzlich dazu einladen. Nähere Informationen finden Sie aber auch im Internet unter „Law4school“. Das WEBinar wird durch die Rechtsanwältin Frau Gesa Stückmann online betreut und von mir begleitet.  

Schulsozialarbeit N. Rose
IB e.V. Nord • Westmecklenburg

 

Die WEBinare werden aus Landesmitteln des Landkreises Ludwigslust-Parchim finanziert. Die Antragstellung erfolgt über mich, die IB Schulsozialarbeiterin der Schule.

Schulsozialarbeit wird gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des Landkreises Ludwigslust-Parchim.

Termine

Entschuldigungszettel

Suchen - Finden

Bildungsspender